Nackenprobleme durch Haltungsfehler

Aus eigener Erfahrung scheinen viele Nackenprobleme durch Haltungsfehler hervorgerufen zu werden. Vor allem ist der nach vorne geschobene Kopf eine Haltung die man heute häufig antrifft. Diese Haltung nehmen wir oft ein wenn wir vor dem Rechner sitzen und auf dem Monitor starren, bei der Benützung von Smart Phones und Tablets, beim Autofahren,….
Das Probleme dabei ist, das wir durch diese Haltung unsere hinteren Trapez Muskeln dauerhaft überspannen, da er mehr Gewicht als Notwendig halten muss. Dabei ist jeder cm den der Kopf weiter vorne geschoben wird mit mehreren Kilo Zugkraft verbunden. Die folgen sind wie so oft bei Nackenproblemen: Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, Atemirritation, usw. Langfristig kann diese Fehlhaltung aber auch zu Deformationen des Nackenbereichs führen, wie z.B. Bildung eines Buckels.
Aber man kann dieser Fehlhaltung mit Übungen etwas entgegensetzen. Bei dieser Übung steht man aufrecht da, der Blick geht gerade aus und man schibt den Kopf leicht nach hinten. Dabei verspührt man eine Dehnung im oberen Nackenbereich.
Auf diese bei mir sehr hilfreiche Übung bin ich auf folgendem Video gestoßen (in Englisch)

Gute Übungen zur Behandlungen oder Vorbeugung von Nackenproblemen durch den vorgeschobenen Kopf werden auch im folgenden Video gezeigt (Englisch):

Auf Deutsch ist mir nur dieses Video unter gekommen, was das Problem auch ganz gut erklärt.